A-Jugend mit starker Hinrunde

Die männliche Jugend A steht nach der Hinrunde auf dem 2. Platz der SH- Liga. Nachdem wir in der Vorbereitung Grundlagen für die Saison gelegt hatten, starteten wir fulminant in die Saison.

Nach einem Start wie aus dem Bilderbuch, kehrte nach zwei Niederlagen in Folge ein wenig Ernüchterung ein. Jedoch machten wir unsere Hausaufgaben und haben aus den Niederlagen gelernt, was fünf Siege in Folge verdeutlichen

Vor allem die Spiele gegen Herzhorn und zu Hause gegen den Bramstedter TS waren echte Glanzlichter in der Hinrunde.

 

Im letzten Spiel der Hinrunde stand die umständlichste Auswärtsfahrt auf die Urlaubsinsel Sylt auf dem Programm. Die Vorbereitung auf dieses Auswärtsspiel konnten nicht bescheidener gewesen sein. Wir konnten nur einmal in der Woche trainieren und am Samstag stand die Weihnachtsfeier auf dem Programm. Leicht übermüdet machten wir uns auf den Weg ins Ungewisse. Die SG Westerland/ List hatte stets knappe Ergebnisse gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenregion erzielt, wir waren also gewarnt. Hochkonzentriert gingen wir in die Partie und konnten uns über 7:2 zur Pause mit 13:9 absetzen. In der zweiten Halbzeit hatten wir die Partie weitestgehend unter Kontrolle, jedoch taten wir uns lange Zeit schwer, die Partie für uns zu entscheiden. Ein starker Paul Wieland ermöglichte immer wieder einfache Tore, sodass wir nach 45 Minuten, beim Stand von 25:17 die Partie entschieden hatten. Am Ende stand ein verdienter 33:21 Erfolg zur Buche, so dass wir die Hinrunde 16:4 Punkten abschließen, eine Wahnsinns Bilanz, die wir so nicht erwartet hatten.

 

Die Aufgaben werden  in der Rückrunde interessant und anspruchsvoll für uns, jedoch haben wir uns sehr stark weiterentwickelt, sodass wir positiv in Zukunft blicken. Wir werden weiter hart an uns arbeiten und unser Spiel stetig weiterentwickeln, um dort oben zu bleiben, denn es gefällt uns dort sehr. Packen wir es an!

 

Schließlich möchte sich die mJA ganz herzlich für das enorme Engagement der Eltern bedanken, die es uns ermöglichen, qualitativ hochwertigen Handball zu spielen und auch bei den vielen Zuschauern, die uns bei den Heimspielen lautstark unterstützen, so dass die Paul Jensen- Halle eine uneinnehmbare Festung war. Wir hoffen auf ähnliche Unterstützung im Jahr 2015 und wünschen allen besinnliche Weihnachten und einen „Guten Rutsch“ ins Jahr 2015.

 

Es bedanken sich

 

Die männliche Jugend A und Lasse Gutzeit