A-Jugend erfolgreich in Preetz

Ein weiterer Erfolg ums Trainergespann Stapelfeldt/Benny! Nach dem Heimsieg am letzten Spieltag gegen die Handballfreunde Flensburg-Munkbrarup gings pünktlich zur Mittagspause los nach Preetz zum Tabellenletzten. Die Ansprache sollte ganz im Stile eines Dennes ‚Wade‘ Stapelfeldt ausfallen, wir erhielten Anweisung uns die Momentaufnahme der Tabellen Situation nicht zu sehr zu Herzen zu nehmen und räumte dem Gegner Außenseiterchancen ein. Eine Ermahnung die wie so oft berechtigt war, wie wir an eigenem Leibe erfuhren. Über die gesamten 60 Minuten schafften wir es nicht uns entscheidend abzusetzen obwohl uns der Gegner sichtlich unterlegen war. Unachtsamkeiten in der Deckung und konzentrationsschwächen beim bekannten ‚letzten Pass‘ führten dazu, dass wir zur Halbzeit nur eine dünne 15:16 Führung einfahren konnten. Nachdem die beiden SH-Liga Debütanten das Spiel wieder anpfiffen, setzte sich das gleiche Muster fort. Kurzzeitig gelang dem Preetzer TSV sogar die Führung. Das Publikum war außer Rand und Band, jedoch wurden die Pöbeleien des heimischen Publikums auf den Trainer übertragen, was uns 2 Minuten Überzahl bescherte. Letztenendes gewannen wir das Spiel dann durch diverse Einzelaktionen, die dann im verdienten 30:32 Endstand resultierten. Einen faden Beigeschmack hatte der Sieg wohl für unsere Mittelmann-Kreis-Achse, Stuart ‚Disco‘ Böttiger und Flemming ‚Wechselfehler‘ Stapelfeldt, die sich jeweils durch unzulässiges verlassen des Spielfeldes 2 Minuten einfingen. Kassen- und Kistenwart bedanken sich besonders bei den Beiden. Während des gesamten Spiels hatte natürlich auch Benny wieder hinter Lasse oder Hannes Platz genommen und flüsterte ihnen mal wieder, wo die Schützen den Ball unterzubringen versuchten. Nächste Woche geht es nach Münsterdorf zur HSG Kremperheide/Münsterdorf.

Unsre Torschützen: Flemming Stapelfeldt 14, Mats Petersen 7, Stuart H. Böttiger 5, Johannes Klindtworth 2, Johannes Clausen 1, Philipp Jochimsen 1

Auf bald, bis wiedersehen Eure U19!